Sportverletzungen

Sportverletzungen

Sport und körperliche Bewegung zählen zu den wichtigsten Maßnahmen, um gesund zu bleiben. Die positiven Effekte von Sport sind vielfältig und reichen vom Muskulaturaufbau über die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems bis hin zur Verbesserung der psychischen Leistungsfähigkeit. Aus diesem Grund ist eine sportmedizinische Betreuung von entscheidender Bedeutung, denn nicht nur bei Profisportlern, auch bei Breiten- oder Freizeitsportlern kann es zu unterschiedlichen Verletzungen kommen. Besonders häufig sind Sportverletzungen und Überlastungsbeschwerden im Bereich des Fußes und Sprunggelenks:

  • Sehnenverletzungen:
    • Achillessehne
    • Tibialis-posterior-Verletzung und Dysfunktion
    • Peronealsehnenverletzung
  • Knorpelverletzungen und osteochondrale Läsionen
  • Einklemmsyndrome (Impingement) des oberen Sprunggelenks
  • Bandinstabilitäten am oberen Sprunggelenk
  • Verletzungen der Zehengelenke („turf tot“)
  • Knochenbrüche
  • Beschwerden durch Überlastung:
    • Tendinose der Achillessehne
    • Schienbeinkantensyndrom
    • Stressfrakturen/Ermüdungsbrüche
    • Innenseitiger Fußsohlenschmerz bei Läufern („Joggers foot“)
    • Plantarfasziitis (Fersensporn)

Wir verfügen über umfassende Erfahrungen und Kompetenzen in Sportmedizin und Sporttraumatologie – nicht zuletzt dank der langjährigen Betreuung von zahlreichen Profisportvereinen sowie von Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern. Davon profitieren auch Hobby- und Breitensportler.

Von Beginn an erhalten Sie bei uns eine medizinische Rundumbetreuung, die ihresgleichen sucht: mit individuell abgestimmter sportartspezifischer Trainingstherapie bis zur vollständigen Genesung und Wiederaufnahme Ihrer sportlichen Aktivitäten.

Unser neu angeschlossenes Institut für funktionelle Diagnostik (IDF) mit erfahrenen Experten aus dem Bereich der Biomechanik bietet europaweit einzigartige diagnostische Möglichkeiten: komplexe Gang- und Laufanalysen, 4D-Wirbelsäulenvermessungen, Fußdruckmessungen und Elektromyografien speziell für den Bereich des Fußes und Sprunggelenks.


Neben Standarduntersuchungsmethoden wie Ultraschall und Röntgen, nutzen wir je nach Bedarf moderne bildgebende Verfahren wie Computer (CT) – und Kernspintomografie (MRT) sowie Knochendichtemessung .

Im Mittelpunkt unserer Therapiekonzepte und -maßnahmen stehen unsere Patientinnen und Patienten. Wir engagieren uns mit Leidenschaft dafür, ihre Beweglichkeit vollständig wiederherzustellen und sie bei der Wiederaufnahme ihres Sports bestmöglich zu unterstützen. Dafür nutzen wir ein breites Feld an Behandlungsmethoden. So tragen wir der Vielfalt der Erkrankungen und Beschwerden Rechnung: sowohl mit konservativen als auch mit operativen Therapien, mit bewährten und innovativen Behandlungsstrategien.

Um jede Patientin und jeden Patienten optimal zu behandeln, sind wir Teil eines nationalen und internationalen Netzwerks aus Ärzten, Therapeuten, Orthopädietechnikern, Schuhmachermeistern, Podologen, Physiotherapeuten sowie anderen operative Zentren.

 

orthopaedie-mediapark-icon-fragen

Häufig gestellte Fragen

Haben Sie Fragen zu unseren Sprechzeiten, zur Terminvergabe oder möchten Sie wissen,
wie Sie uns am besten erreichen? Zu vielen Fragen finden Sie hier Antworten.

Orthopädie MediaPark
Im MediaPark 3
50670 Köln
info@orthopaedie-mediapark.de

Sprechstunden
Montag bis Freitag
08:00 – 18:00 Uhr
(Termine nur nach Vereinbarung)